22.06.2018 | 00:01

-> Alles auf einen Blick!



Neue App warnt vor Wechselwirkungen von Medikamenten

Jetzt mal ehrlich, man geht ja nicht gleich wegen jedem Wehwehchen zum Arzt. Manchmal geht das ja auch nicht, zum Beispiel wenn der Arzt schon geschlossen hat oder wenn man einfach keine Möglichkeit hat, zum Arzt zu kommen. Auf stundenlanges Warten in der Notaufnahme im Krankenhaus hat man aber auch keine Lust. Also ab zum Medikamentenschrank! Eine Ibuprofen oder Paracetamol wird sicher erst mal helfen. Aber darf man diese rezeptfreien Medikamente eigentlich nehmen? Gibt’s da vielleicht Wechselwirkungen mit den Blutdrucktabletten oder Schilddrüsenmedikamenten, die man täglich einnehmen muss? Ein Blick ins Internet oder in die Beipackzettel kann da sicherlich helfen, oder doch nicht?

-> zum Beitrag