26.03.2018 | 00:01

-> Buch-Tipp: „Das Ende des Schweigens“



von Claudia Rikl

Der 9. November 1989 ist in die Geschichte eingegangen – als der Tag, an dem die Mauer fiel und das Ende der DDR einläutete. Viele haben damals gejubelt, aber es gibt natürlich auch einige, die das bis heute nicht so richtig wahrhaben wollen – und die immer noch ihre alten Seilschaften und Schweigekartelle pflegen. Genau darum geht’s auch im Krimi-Debüt der 1972 in Naumburg geborenen und inzwischen in Leipzig lebenden Claudia Rikl. Das Buch heißt „Das Ende des Schweigens“. Hier erfahren Sie mehr darüber!

-> zum Beitrag