27.05.2018 | 00:01

-> Erschreckende Nachlässigkeit



Hälfte der Deutschen verschlüsselt wichtige, persönliche Daten nicht

Wenn wir etwas vor neugierigen Blicken verstecken wollen, schließen wir es ein. Wenn wir das Haus verlassen, schließen wir die Tür ab – und wenn wir das Auto irgendwo abstellen, bleibt auch das nicht unverschlossen. Sind wir allerdings im World Wide Web unterwegs, sind wir eher nachlässig damit, was andere von uns sehen können. Bei gut der Hälfte der Deutschen steht der Zugang zu persönlichen Daten laut einer aktuellen Umfrage des Security-Unternehmens ESET so weit offen wie ein Scheunentor.

-> zum Beitrag