14.03.2018 | 00:01

-> „Luftqualität 2017“



Auswertung des Umweltbundesamts

Was bei uns alles durch die Luft schwirrt, ist kein Geheimnis. Dazu gehören zum Beispiel Schadstoffe wie Feinstaub, Stickstoffdioxid und Ozon. Deren Konzentrationen messen Bund und Länder mehrmals täglich an über 650 Stationen im ganzen Land. Diese Daten veröffentlicht das Umweltbundesamt kurz danach auf seiner Homepage und wertet sie darüber hinaus natürlich ausführlich aus. Wie gut oder wie schlecht die Luftqualität 2017 war, erfahren Sie hier.

-> zum Beitrag